Titel

Sachorientierte Kommunalpolitik ohne Parteidenken für die Interessenvertretung der Bürgerinnen und Bürger der Stadt Gudensberg und deren Stadtteile

Herzlich Willkommen bei der 

Freien Wählergemeinschaft Gudensberg


Ausblick zur Sitzungswoche
Stadtverordnetenversammlung vom 29.09.2022

In der ersten Sitzungswoche nach der Sommerpause erwartet uns eine <<Agenda>> mit 19 Tagesordnungspunkten mit Themen wie:

  • die Umgestaltung Alter Markt mit Kirchenumfeld
  • der Weg zur Obernburg und Areal Gefangenenturm
  • Konzeptbewertung mehrgeschossiger Wohnungsbau Gudensberg Süd

Zudem haben fast alle Fraktionen die Sommerpause genutzt, um Anfragen und Anträge zu formulieren, bevor in den kommenden Monaten die Haushaltsdebatte für 2023 startet.


Wir möchten mit unserem Antrag eine Markt- und Standortanalyse für das geplante Gewerbegebiet an der Besser Straße beauftragen. Unseren Antrag stellen wir bereits <<hier>> zum Nachlesen zur Verfügung. Zu den Hintergründen laden wir sie recht herzlich zu den öffentlichen Ausschusssitzungen sowie zur Stadtverordnetenversammmlung ein.


FWG - Informationsveranstaltung 

Photovoltaikanlagen im privaten und öffentlichen Raum

Knapp 70 Interessierte haben die Möglichkeit genutzt, sich über Photovoltaikanlagen im öffentlichen und privaten Raum zu informieren. 

Im ersten Teil des Abends hat Frau Materne  (Geschäftsführerin der Klimaschutzagentur Mittelweser e.V.) Grundlagen der Photovoltaik wie bspw. dem Solarkataster, den Größenordnungen für private sowie öffentliche Gebäude bis hin zu Förder- und Speichermöglichkeiten erläutert.


Im zweiten Teil der Veranstaltung hatte Frau Mlasowsky (Mitglied des Regionalausschusses im Regierungspräsidiums Kassel) in einen Interview die Rolle der Regionalplanung sowie aktuelle Stellungnahmen des Regierungspräsidiums Kassel zur Änderung des hessischen Energiegesetzes aufgegriffen.


  • Unknown-1
  • Unknown-10
  • Unknown-12
  • Unknown-3
  • Unknown-13
  • Unknown-4
  • Unknown-8
  • Unknown-7
  • Unknown-5
  • Unknown
  • Unknown-11
  • Bildschirmfoto 2022-09-22 um 21.43.50



Team FWG Stadtradelte zum Sieg

Mit 16 Teilnehmerinnen und Teilnehmern radelte das Team FWG Gudensberg beachtliche 4.082km in 3 Wochen zusammen. Am 11. September um 24 Uhr bedeutete dies pro Kopf 255km und einen Vorsprung von knapp 500km vor dem Zweitplatzierten. 
Die beiden Spitzenreiter im Team haben mit je über 800km einen wesentlichen Beitrag zu diesem Erfolg geleistet.
Ein ganz besonderer Dank geht dabei an Klaus-Dieter Kühnel, welcher mit 79 Jahren (!) das Ranking im Team anführte.
Herr Kühnel berichtete, dass er in den letzten drei Wochen mehrfach die Documenta in Kassel von Gudensberg aus besuchte - natürlich mit dem Rad!
 Der Abschluss des gemeinsamen Stadtradelns war die Teilnahme an der Tour de Chattengau.

 

Fazit zum Stadtradeln

Mit Rückblick der letzten drei Wochen fällt unser Fazit zum bestehenden Radwegenetz in Gudensberg gemischt aus. Viele Radwegeverbindungen zwischen den Ortsteilen sind in einem guten Zustand, gut ausgeschildert und bieten gute Bedingungen zum Freizeitradeln und werden wie aktuell in Maden ausgebessert.
 

Den Planungen außen vor scheint immer noch die Kernstadt zu sein, in der kein klares Verkehrs- und Radwegekonzept vorhanden ist.
Das Durchqueren vor allem mit Kindern im Alttag kann sehr herausfordernd und gefährlich sein. Parkende Autos, fehlende Markierungen wie bspw. in der Untergasse oder die für den Radfahrer entgegen der Fahrtrichtung freigegeben Bahnhofsstraße führen immer wieder zu Irritationen und Missverständnissen. Ob von Obervorschütz Richtung Deute oder von Maden Richtung Dissen - die Stadt Gudensberg hat vor allem in der Kernstadt noch so einige Hausaufgaben in Sachen „Fahrradfreundlicher Stadt“ zu erledigen.

Fahrrad Klimatest

Deshalb rufen wir zur Teilnahme am Fahrrad Klimatest des ADFC unter fahrradklima-test.adfc.de auf. Hier hat jede(r) bis zum 30.11.2022 die Möglichkeit, seine Meinung zur aktuellen Zufriedenheit zum Thema Radverkehr mitzuteilen. Die Auswertung der Umfrage bietet dem städtischen Parlament die Möglichkeit  Ideen und Verbesserungen aufzugreifen und mit anderen Kommunen vergleichbar zu machen.

Aus beiden Aktionen fordert die FWG mehr Aktivitäten für den Radverkehr für die Stadt Gudensberg.


Die älteren Inhalte der Homepage sind zum Nachlesen und Download in der Galerie zu finden.



E-Mail
Karte
Infos